15. November 2008

AQAL Einführungsvideo auf Jetzt-TV



Jetzt online unter www.Jetzt-TV.net: der 1.Vortrag zur Einführung in Ken Wilbers AQAL-Theorie. Wer den verpasst hat, kann ihn hier nachholen.
Herzlichen Dank an dieser Stelle auch an Susanne Hahn und Devasetu von Jetzt-TV!

24. Oktober 2008

Ken Wilber Vortragsreihe jetzt auch in Hamburg 13.11.08-16.04.09 (6 Vorträge)



Hallo integrale Freunde,

meine

Ken Wilber Vortragsreihe Integrale Theorie und Praxis

findet nun auch
in Hamburg statt
- im Seminarzentrum "Wrage": www.wrage.de


Wer also aus dem hohen Norden kommt und schon immer mal einen umfassenden Überblick über das Werk von Ken Wilber bekommen wollte, der ist hier gut aufgehoben. Die Themen der Vortragsreihe sind in einem früheren Blog-Eintrag beschrieben (s.u.), bzw könnt ihr den Flyern entnehmen.
  • Einen Flyer zum Download für Hamburg findet ihr -->hier<--
  • Einen Flyer zum Download für Bremen findet ihr -->hier<--
  • Einen Flyer zum Download für den Big Mind Prozess in Bremen findet ihr -->hier<--

3. Oktober 2008

Picidae - ein Loch in der Chinesischen Firewall


Man hat es ja öfter im Rahmen der olympischen Spiele in China mitbekommen: Wer sich in ein chinesisches Internetcafe setzt und als Suchbegriff "Demokratie" oder "Tibet" eingibt, der wird nicht fündig, bzw. steht schlimmstenfalls unter Beobachtung.

Nun bin ich kürzlich über ein interessantes Projekt gestolpert, das Internetzensur - wie es in totalitären Regimen gang und gäbe ist- auf geschickte Weise umgeht. Das Prinzip ist denkbar einfach: Man besucht einen besonderen Server, von dem aus Webseiten einfach abfotografiert werden (wie ein "screenshot"). Die Webseite wird dann komplett als Grafik angezeigt- inklusive der Texte mit anstößigem Inhalt. Die Texte können somit nicht mehr nach verdächtigen Inhalten ausgelesen werden. Genial einfach, einfach genial. Eine gute Idee, die die Blogosphäre und andere kritische Stimmen befreien und ganze Regime zu Fall bringen kann. Bitte weitersagen.


Wer mehr erfahren will der besuche http://www.picidae.net/

oder http://www.tagesschau.de/ausland/picidae102.html

"Und wer hat's erfunden?" - Richtig - die SCHWEIZER waren's.

30. September 2008

DIA - Die Integrale Akademie







www.dieintegraleakademie.org
„Buenos DIA!“ – oder: eine glückliche Geburt

Bericht von der Gründung der DIA – Die Integrale Akademie am 03.09.2008 in Frankfurt, Niederursel


Am 03.September 2008 erblickte DIA – Die Integrale Akademie in Frankfurt, Niederursel, feierlich das Licht der Welt. Vorangegangen war ein Seminar mit Dr. Susanne Cook-Greuter zur Erwachsenen-Entwicklungstheorie, zu dem sich rund 40 Teilnehmer im beschaulichen ‚Schmelztiegel der integralen Bewegung in Deutschland’ eingefunden hatten. Mit vielen lebendigen und anschaulichen Präsentationen und Übungen vermittelte die Co-Direktorin des Integral Psychology Centers des Integral Institute – und neue Präsidentin der DIA – die Nuancen ihres Modells, das sie in jahrzehntelanger wissenschaftlicher Arbeit, basierend auf Jane Loevingers Arbeiten, verfeinert hat. Dementsprechend konnte sie am Ende in viele zufriedene und erfüllte Gesichter blicken.

Die meisten der Seminarteilnehmer gesellten sich anschließend auch noch zu den insgesamt etwa 60 illustren Gästen, die die örtliche „Teescheune“ bei der Einweihungsfeier an die Grenzen ihrer Aufnahmefähigkeit brachten. Anwesend waren neben den Vorständen von IIF, EIA und IF u.a. auch Vertreter von Info 3, EnlightenNext, dem World Spirit Forum, der Academy of Inner Sciences, der Universität Köln, sowie ein dutzend Regionalgruppenleiter des Integralen Forums. Auch zahlreiche internationale Gäste, darunter etwa Terry Patten (I-I), Sean Esbjörn-Hargens (JFK University) und Brian Robertson (Holacracy One) ließen es sich nicht nehmen, zumindest virtuell mit ihren guten Wünschen auf der Tafel im Empfangsbereich präsent zu sein.

Sonja Student, treibende Kraft hinter der Integralen Initiative Frankfurt, sowie frühe Visionärin der DIA, begrüßte die Anwesenden sehr herzlich und leitete sie mit ihrer frischen Art durch das Abendprogramm. Sie würdigte insbesondere die zahlreichen finanziellen und ideellen Unterstützer des Projekts.

Nach einem kollektiven Sekt-Prosit gab zunächst der AQAL-Experte und Autor Michael Habecker, seines Zeichens auch Gitarrenpädagoge, zwei selbst komponierte Stücke zum Besten. Es folgte eine Ansprache der neuen Präsidentin der DIA, Dr. Susanne Cook-Greuter, in der vor allem die Brückenfunktion ihrer Person zwischen Europa und den USA deutlich wurde. Nun war der Künstler Schmuel Khedi an der Reihe, der in gefühlvoller Weise der Gitarre und seiner Stimme teils traurige, teils verspielte Melodien entlockte.

Höhepunkt des Festakts war ein Telefoninterview, das der designierte Geschäftsführer der DIA, Dennis Wittrock, im Beisein von Dr. Susanne Cook-Greuter mit dem prominentesten Impulsgeber der integralen Bewegung, Ken Wilber persönlich, moderieren durfte. Ken überbrachte seine Glückwünsche für die DIA und das Publikum begrüßte ihn wie gewohnt lautstark.

Zentrale Themen des Interviews waren Entwicklungstheorien, sowie die Entstehung einer integralen Kultur. Ken und Susanne betonten wechselseitig ihre hohe Wertschätzung für die Arbeit des jeweils anderen. Weitere Themen waren die kritische Würdigung des Spiral Dynamics Modells, „Umschaltpunkte“ der horizontalen Entwicklung durch die Bewusstseinszustände und deren Pathologien, Schwierigkeiten in der Prognose kollektiver Entwicklungstrends, das neue Internet Portal „Integral Life“ und ein Bericht von der Konferenz über Integrale Theorie in San Francisco. Das gesamte Interview wurde aufgezeichnet und ist im Audio-Archiv von DIA zugänglich.

Beim anschließenden Büffet genossen die Gäste dann nach dem reichhaltigen kognitiven auch einen hervorragenden kulinarischen Input, den sie dann zum gemütlichen Ausklang des Abends im persönlichen Gespräch bei Wein und Kerzenschein gleichermaßen verdauen konnten. Alles in allem war es eine überaus glückliche Geburt für DIA - Die Integrale Akademie und man darf sehr gespannt sein, wie sich das Kind in Zukunft noch entwickeln wird.

Aktuelle Informationen zur DIA gibt es unter: www.dieintegraleakademie.org

29. August 2008

Ein Kornkreis für Kenner


Also, ich hab ja bisher nicht viel auf Kornkreise gegeben, aber dieser hier hat mich echt überzeugt, dass es noch eine höhere Intelligenz in diesem Kosmos geben muss...

;-)

27. August 2008

Schlafanzug



Schlafanzug


Mein Schlafanzug ist aus feinstem Zwirn
Ausgewählte Stoffe aus besten Gedankenfasern
Gespindelt in meinem Hirn
Weich und anschmiegsam.

Wir haben ihn alle noch an.
Ist es wirklich schon fünf vor zwölf?
Mein Gott, ich muss aufstehen.

Da muss ich lachen.
Besser wäre erst mal aufzuwachen.
Klingelt da ein Wecker?
Ich dreh mich um und schlummer noch lecker.

Ganz schön penetrant das Teil.
Habe ich ihn jetzt ausgeschaltet oder habe ich das nur geträumt?
Schmetterlinge in Hasenkostümen schnattern um die Wette.
Ach so. Ich bin also schon längst wach.

Im Schlafanzug setze ich mich in die Straßenbahn.
Keiner merkt was.
Keiner merkt, dass alle Welt im Schlafanzug unterwegs ist.
Warum sollten sie es auch glauben?
Das wäre ja nur allzu lachhaft.

Eine komische Spezies mit einer verdammt einseitigen Garderobe.
Nur von Zeit zu Zeit erscheint ein Nackter
Und stellt meinen Wecker wieder an.

30.04.2008

2. August 2008

Geek meditation session

Wenn Geeks (Technik-Verrückte) meditieren:

"In deinem geistigen Browser leere den Cache...

nun lösche deine History...

und jetzt surfe zu einer leeren Webseite..."

19. Juli 2008

ÖKOMED - Öffentliche Kollektive Meditation


ÖKOMED
=
Öffentliche
KOllektive
MEDitation

"ÖKOMED
we do it.
we show it.
it is revolution."


http://oekomed.blogspot.com

AKTUELL:

Viele reden vom Frieden. Besonders am 21. September,
dem "Internationalen Tag des Friedens"


Wenn ich vom Frieden rede, dann rede ich nicht vom Frieden der herrscht.
Ich rede vom Frieden der lebt.


Das ist der Friede der mir wichtig ist.
Das ist der einzige Friede, für den ich wirklich vollständig und radikal verantwortlich bin.


Dieser Friede lebt in mir.
Und in Dir.
Wenn er nicht in uns lebt, dann lebt er gar nicht.
Dieser Frieden atmet auf, wenn wir meditieren.


Am 21. September ist der "Internationale Tag des Friedens". Ich werde in Berlin sein. Um 15 Uhr. Vor dem Reichstag.

Wir werden nicht vom Frieden reden. Wir werden den Frieden repräsentieren. Mit einer öffentlichen Meditation.

Wo bist Du? Wo setzt Du Dich ein? Vielleicht bei Dir? Vielleicht in Berlin?

- Sebastian Gronbach

mehr unter:

http://oekomed.blogspot.com


11. Juli 2008

coming soon: Ken Wilber Vortragsreihe in Bremen


Übersicht über Themen und Termine:


2008

17.09. - Einführung in Ken Wilbers AQAL-Theorie

29.10. - Spiral Dynamics: Ebenen des Bewusstseins

26.11. - Zustände des Bewusstseins aus integraler Sicht

07.12. - Zusatz-Workshop:
Big Mind Prozess nach Genpo Roshi mit Andrea
s Schröder (Düsseldorf) PDF-Flyer

10.12. - Integrale Lebenspraxis - Leben in Freiheit und Fülle

2009

21.01. - Integrale Spiritualität - ein Update für Religion in der Postmoderne

18.02. - Einfüh
rung in Wilber-V: Perspektiven, Zonen und IMP
...........................................................................
-->Download PDF Flyer der Veranstaltungsreihe<--
...........................................................................

Kurzbeschreibung der Vorträge:

17.09. - Einführung in Ken Wilbers AQAL-Theorie

In diesem Vortrag wird ein einführender Überblick über die fünf Grundkomponenten von Ken Wilbers AQAL-Theorie gegeben: alle Quadranten, alle Ebenen, alle Linien, alle Zustände und alle Typen. Diese bilden zusammengenommen ein „integrales Betriebssystem“, wie es Wilber nennt, das unser bisheriges Weltverständnis revolutioniert und den Horizont für zahlreiche neue Anwendungen u.a. in Politik, Bildung, Ökologie, Wirtschaft, Wissenschaft und Spiritualität eröffnet. Wilber zeigt einen Sinnzusammenhang auf, der in evolutionärer Sicht die Weisheiten der Prämoderne, die Errungenschaften der Moderne und die Erkenntnisse der Postmoderne in ein ausgewogenes Ganzes bringt, welches die Fragmente und Brüche im pluralistischen Einerlei unserer Zeit zu heilen vermag.


29.10. - Spiral Dynamics: Ebenen des Bewusstseins

Ein Kernstück des integralen Weltverständnisses bilden Entwicklungstheorien der menschlichen Psyche. Das Spiral Dynamics Modell von Don Beck und Christopher Cowan ist ein Modell, um die Ergebnisse des Psychologie-Professors Clare Graves über die menschliche Werte-Entwicklung in eine griffige Form zu bringen. Spiral Dynamics und die damit assozierte Farb-Terminologie der verschiedenen Stufen wird in der integralen Szene und auch von Wilber häufig verwendet und ist ein gutes Einstiegsmodell zum Verständnis der Ebenen des Bewusstseins. Mit Spiral Dynamics gewinnen Sie ein tieferes Verständnis der Motivationen ihrer Mitmenschen und ihrer Stellung zur gesamten Spirale der Entwicklung. Es ist eine umfassende Landkarte der Psychogenese, ein kraftvolles Werkzeug zur Analyse globaler Problemlagen und der eigenen inneren Wertehaltungen.


26.11. - Zustände des Bewusstseins aus integraler Sicht

In diesem Vortrag geht es um einen integralen Bezugsrahmen für ein Verständnis der Gipfelerlebnisse, Flow-Zustände, Einheitserfahrungen und spirituellen Erkenntnisse, die viele von uns bereits erlebt haben. Was ist das Verhältnis von spontanen mystischen Erfahrungen in veränderten Bewusstseinszuständen zum Schwerpunkt unseres Selbst auf der Entwicklungsskala des Bewusstseins? Wir betrachten die Wilber-Combs-Matrix mit einer horizontalen und vertikalen Dimension von Erleuchtung und setzen sie in Bezug zu den Irritationen, die östliche Meditations-Lehrer und ihre westlichen Schüler oftmals miteinander erleben. Wir erkunden die drei großen natürlichen Zustände des Bewusstseins von Wachen, Träumen und Schlafen und versuchen zu verstehen, was es mit dem „Vierten“ und dem „Fünften“ Zustand auf sich hat (‚turiya’ und ‚turiya-tita’).


07.12. – Zusatz-Workshop: Big Mind Prozess nach Genpo Roshi mit Andreas Schröder (Düsseldorf), 15-18 Uhr, 40€ / 35€ erm./ I.F.

Anfang Dezember gibt es die seltene Gelegenheit mit Andreas Schröder aus Düsseldorf im „Big Mind-Prozess“ nach Zen-Meister Genpo Roshi veränderte Bewusstseinszustände direkt zu erleben. Andreas Schröder ist Schüler und Übersetzer von Genpo Roshi und hat die offizielle Lehrbefugnis für den Big Mind Prozess erworben. Er leitet ihn in deutscher Sprache an.

Indem mit den Mitteln des Dialogs mit verschiedenen inneren Stimmen transzendente Anteile unseres Selbst direkt angesprochen werden, haben wir die Gelegenheit vollkommen anstrengungslos in diese Aspekte einzutauchen, uns mit ihnen vertraut zu machen und einen permanenten Zugang zu ihnen zu bekommen. Der Prozess ist äußerst effektiv, simpel und lehrreich. Ken Wilber nennt es "die wohl wichtigste und schöpferischste Entdeckung innerhalb des Buddhismus der letzten zwei Jahrhunderte... ein erstaunlich origineller, tiefgründiger und wirksamer Weg zum Erwachen, zur Erkenntnis der eigenen wahren Natur. Der Big Mind Prozess arbeitet mit Ihrem eigenen Bewusstsein, mit Zuständen des Bewusstseins, so wie Sie gerade sind.“

-->PDF-Flyer Big Mind Workshop<--


10.12. - Integrale Lebenspraxis - Leben in Freiheit und Fülle


AQAL ist die Theorie, Integrale Lebenspraxis, kurz „ILP“, eine mögliche Anwendung im alltäglichen Leben. Das Wissen über Quadranten, Ebenen, Linien, Zustände und Typen liefert den Bezugsrahmen für eine individuelle, fortwährende Übung in den vier Hauptmodulen von Körper, Geist, Spiritualität und psychodynamischem Schatten. Ziel dieser am Integral Institute entwickelten Methode ist es, die Essenz all dieser Elemente gleichzeitig zu praktizieren, um durch einen Cross-Trainings-Effekt größtmögliche Transformation bei größtmöglicher Ausgewogenheit zu erreichen. Diese Ausgewogenheit und individuelle Anpassbarkeit ist der Schlüssel zu ungeahntem Wachstums-Potenzial. Eine Form von ILP wird daher in den USA bereits erfolgreich in der Behandlung von Suchtkranken eingesetzt.

Dieser Vortrag gibt Ihnen mit kurzen Übungen einen guten anfänglichen Überblick über ILP, sowie Ansatzpunkte und Anregungen zum Kennlernen und Ausprobieren. Finden Sie heraus, wie Sie ihre bestehende Praxis effektiv ergänzen und ein integrales Leben in Freiheit und Fülle führen können.

2009

21.01. - Integrale Spiritualität - ein Update für Religion in der Postmoderne

Im Jahr 2006 sorgte Ken Wilber mit der Veröffentlichung von „Integrale Spiritualität“ für viel Furore. In seinem bisher komplexesten Werk wendet er AQAL auf das Thema Spiritualität an. Er bietet eine differenzierte Analyse darüber, was Spiritualität im Kontext eines modernen, bzw. postmodernen Bewusstseinsniveaus heißen kann.

Im Vortrag werden zentrale Thesen und Konzepte des Buches aufgegriffen, so z.B. die vieldiskutierte These Wilbers, dass die großen Welt-Religionen zu einem „Förderband der Entwicklung“ umfunktioniert werden sollten. Auf diese Weise analysiert er auch das Problem des Terrorismus und des Fundamentalismus im Zusammenhang mit der Unterdrückung spiritueller Intelligenz im intellektuellen Diskurs der Moderne. Wilbers Kritik an zeitgenössischen Autoren über Spiritualität ist, dass sie fast allesamt den „Mythos des Gegebenen“ nicht verstanden haben und somit den Angriffen der Postmoderne nicht stand halten können. Wir schauen uns an, wie Wilber diese Misere von metaphysischen Aussagen über Spiritualität mit Hilfe eines „Giga-Glossars“ und der Bestimmung der „kosmischen Adresse“ lösen will.


18.02. - Einführung in Wilber-V: Perspektiven, Zonen und IMP


Ken Wilber teilt sein Werk selber rückblickend in fünf Phasen auf. „Wilber-V“ ist die aktuellste Phase seines Denkens und Schreibens, in der er zahlreiche neue Konzepte geprägt hat.

Was genau bedeutet es, dass der Kosmos aus „Perspektiven und fühlenden Wesen“ besteht? Wie(so) gelangt Wilber von vier Quadranten zu acht Zonen? Was verbirgt sich hinter dem Wort-Ungetüm „integraler methodologischer Pluralismus“ (IMP)? Was ist „kosmisches Karma und Kreativität“ und was hat das mit „Tetra-Evolution“ zu tun? Wie war das noch genau mit der „integralen Mathematik der ursprünglichen Perspektiven“ und warum ist eine „post-metaphysische Rekonstruktion“ der Weisheitstraditionen für zeitgenössische Spiritualität so wichtig?

Diese und viele andere Fragen sollen in diesem Vortrag gestellt und beantwortet werden. Ein grobes Verständnis von AQAL (erster Vortrag der Reihe) wird hierbei vorausgesetzt.
...........................................................................
-->Download PDF Flyer der Veranstaltungsreihe<--
...........................................................................

24. Juni 2008

"Was geht? Was geht? Ich sag's dir ganz konkret!"

...frei nach Fanta 4

Also, what's next? Nachdem ich jetzt seit April als Geschäftsführer für das Integrale Forum e.V. arbeite bin ich blog-technisch seither viel woanders unterwegs gewesen, u.a. habe ich mich der Webseite des Vereins als Redakteur angenommen und seitdem mehrere dynamische Features eingebaut: What's new, Perlen der Website, Wilber-Zitat des Monats und den Editor's Blog - was erklärt, dass ich hier schon länger nichts mehr geschrieben habe. Die guten Ideen und Neuigkeiten sind ein wenig nach dort abgewandert, aber das soll kein Dauerzustand werden. Außerdem kann man ja dort ein wenig weiterlesen, was man hier vielleicht vermisst.



Hinzu kam, dass ich in meiner neuen Funktion nun auch einen regelmäßigen IF Newsletter eingerichtet habe, von dem bereits zwei Ausgaben erschienen sind. Er ist kostenlos und ihr könnt euch ->hier<- anmelden.

*******************************************

Aus Faszination an Sebastian Gronbachs Buch "Missionen" habe ich spontan mit Sebastian, Michael Habecker und Tom Steininger ein neues Blog-Projekt gegründet, dass ihr unter www.missionen.blogspot.com finden könnt. Hier soll durch wechselseitige Postings ein übergreifend-evolutionärer integraler Impuls zwischen Wilber, Steiner und Cohen sichtbar werden. Check it out.

*******************************************

Dann war ich natürlich noch ziemlich eingebunden in die Organisation und Durchführung des Holacracy Workshops mit Brian Robertson und Tom Thomison in Bremen. Es war ein gelungener Tag: die Teilnehmer waren zufrieden und zu allem Überfluss hat Deutschland auch noch 3:2 gegen Portugal gewonnen. Manchmal stimmt einfach alles...


apropos Fanta 4- Thomas D. goes integral, siehe mein Blog beim I.F. Dat is'n Ding. Sebastian Gronbachs Buch hatte entscheidenden Anteil daran. Dass er spirituell unterwegs ist, wussten wir spätestens seit "Krieger" oder der nondualen Hymne "Tag am Meer". Auch sein Solo-Album "Lektionen in Demut war in dieser Hinsicht aufschlussreich. Lasst uns also hoffnungsfroh der Ankunft der "Fantastischen Vier Quadranten" harren...



Zum Schluss noch ein Veranstaltungshinweis in eigener Sache:

*******************************************


Erwachsenen-Entwicklungstheorie
und ihre Anwendung
im Leben und Beruf


Seminar mit
Dr. Susanne Cook-Greuter
(Integral Institute, Harvard University)



2.-3. September 2008 in Frankfurt, Niederursel

Anschließend offizieller Festakt zur Eröffnung von DIA - Die Integrale Akademie (DIA).

->Veranstaltungsflyer als PDF zum Download<-

Gegenstand des Seminars wird die Erwachsenen-Entwicklungstheorie (EET) sein. Sie werden eine fortgeschrittene Perspektive auf Entwicklung gewinnen, die viele Dimensionen von Führung abdeckt und die „Sprachen“ von Menschen in verschiedenen entwicklungsgemäßen Handlungslogiken verstehen und lernen, auf effektivste Weise mit ihnen zu kommunizieren.

Sie werden beginnen bewusst zu verstehen:
  • wo Sie selbst auf der Entwicklungsspirale verortet sein könnten
  • welches Ihre größten Herausforderungen sind
  • welche Energien Sie freisetzen müssen, um voran zu kommen

Die Referentin: Gründungsmitglied des I-I ,Co-Direktorin Psychology Center, eine international bekannte Autorität auf dem Gebiet der Erwachsenen-Entwicklung, Doktortitel an der Harvard University für die Messung hoch entwickelter Bewusstseinsstufen.

Anmeldung: kontakt[at]ii-frankfurt.de , Tel: 069-57 00 26 86
aktuelle Informationen:
unter www.ii-frankfurt.de oder www.integralesforum.org
Preise: 360,- Euro, für Mitglieder im IF oder IIF nur 290,- Euro

->Veranstaltungsflyer als PDF zum Download<-

12. Mai 2008

The Holacracy Experience - Intensivseminar in Bremen am 19.Juni




Wie kann eine integrale Organisationsform aussehen?

In der Terminologie von Spiral Dynamics: Wenn das rote vMeme Organisationsstrukturen errichtet sind es Diktaturen, beim blauen vMeme feudale / monarchische Autokratien, das organge vMeme setzt auf Repräsentation und demokratische Methoden, das grüne vMeme schwört auf Konsens mit Veto-Recht. Alles das funktioniert mehr oder weniger und ist den Möglichkeiten nach begrenzt.

Aber was macht eine Organisation, die von Second Tier, dem zweiten Rang, bzw. integralem Bewusstsein aus gesteuert wird? Die kurze Antwort auf diese Frage lautet: "HOLACRACY".

Nachdem ich mit Brian Robertson (www.ternarysoftware.com) und Tom Thomison bereits letztes Jahr im November/Dezember eine erfolgreiche Workshop Tour durch Deutschland organisiert habe, freue ich mich ganz besonders, sie kurzfristig auch in diesem Jahr hierzulande ankündigen zu können.

Dennis, Tom, Brian 2007

Anlässlich ihrer einzigen Veranstaltung im Deutschland bieten sie einen Intensiv-Workshop in Bremen an, bei dem es möglich ist einen umfassenden Durchlauf durch die Grundkomponenten des Modells zu erleben. Dies umfasst komplette Simulationen zu
- Leitungs-Meetings (Governance)
- Strategischen Meetings (Tactics)
- der Praxis des individuellen Handelns (Individual Action)
- sowie den einzigartigen Wahl-Prozess (Election) von Holacracy

– alles im Kontext der dynamischen Steuerung der Organisation.

Brian Robertson

Damit stellt dieser Workshop sowohl eine einzigartige Gelegenheit für einen intensiven Einstieg in dieses integrale Organisationsmodell dar, als auch eine wertvolle Chance für Teilnehmer früherer Workshops entscheidende Praktiken des Gesamtsystems zu erfahren und zu vertiefen.

Die Teilnahme an diesem Intensivworkshop ist gleichwertig mit einem Einführungsseminar (normaler Preis 495 €), welches ein obligatorisches Element für eine fünftägige Ausbildung zum lizenzierten Holacracy Facilitator darstellt.

Dank der guten Kontakte mit dem Integralen Forum konnte ein einmaliger Sonderpreis und eine zusätzliche Ermäßigung für I.F. Mitglieder und die Teilnehmer früherer Workshops (je 195 €) ausgehandelt werden.

ACHTUNG: Es gibt auch günstige Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort (10 €/ Nacht).

-> Hier <- findet ihr einen Flyer (PDF) mit allen wichtigen Details zum Intensiv-workshop in Bremen
-> Hier <- auch eine englische Version

weitere Informationen zu dem Ansatz:
->Ausführliche Einführung auf Englisch (PDF)<-

->Artikel aus dem Magazin Integrale Perspektiven, Nr.05(PDF)<-


Tom Thomison bei einer Simulation (Hamburg)

frühere Blog-Einträge zum selben Thema

30. April 2008

Sinnsucht

In keiner anderen Zeit
Macht soviel Sinn sich breit
In keiner anderen Seele
Kann ich dir begegnen

Es steht dir ins Gesicht geschrieben
Schau dich bloß um
Sobald du zögerst ist dein Flehen vergebens
Was ist der Sinn des Lebens?

Du machst so viel.
Du rauschst ins Nirgendwo.
Sag mir Bescheid wenn du angekommen bist.

Ich komme dir entgegen
Ganz verwegen
Und reiche dir die Hand

Du hast schon auf ganz andere Dinge gespuckt.
Und überhaupt: was es mich den anginge
Du hast geguckt
Und dich selbst im Regen stehen lassen

4. April 2008

2008: Summer of Transcendence and Inclusion

CHE KEN

Neulich habe ich mir in der ZDF-Mediathek eine Dokumentation über die 68er Generation angeschaut. In der Reihe "ZDF History" ist ein Beitrag zu sehen mit dem schönen Titel "1968 - Mythos und Wahrheit".

hier der link zu diesem Clip: http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/454124

Zwei Dinge fallen mir direkt zu dem Titel ein: Zum einen, dass der "Summer of Love" mittlerweile 40 Jahre her ist und somit zum Gegenstand historischer Betrachtung ("ZDF History") avanciert ist - ein Umstand, der den ewig Junggebliebenen dieser Generation eine narzisstische Kränkung beifügen dürfte. Zum anderen ist der Titel "Mythos und Wahrheit" treffend gewählt angesichts der vielen Merkwürdigkeiten, die mit unter dem Banner des revolutionären Auftakts des grünen Memes (nach Spiral Dynamics) für eine neue Welt antraten - viele egozentrische schwarze Schafe mit "Fuck You I won't do what you tell me!"- Attitüde unter den wahrhaft weltzentrischen und befreienden Wertehaltungen, von der Bürgerrechtsbewegung, über die Frauen- und Umweltbewegung. Oder war das Verhältnis gar umgekehrt? Nur einige post-konventionelle, grüne Wortführer und ein roter Mob prä-konventioneller Protestler - beide selig vereint in der Ablehnung konvetionell-blauer, bürgerlicher Spießigkeit? Wilbers Analysen in "Boomeritis" lassen dieses Verhältnis schlüssiger erscheinen.

Doch genug von der Historie. "Schlechte Luft! Schlechte Luft!" wie Nietzsche sagen würde. Jede Generation hat ihre kosmische Kreativität und ihr kosmisches Karma in allen vier Quadranten. 40 Jahre später zehren wir noch von den geronnenen Werten der 68er Generation, die unzählige gesellschaftliche Subsysteme durchdringen. Alles schön und gut, danke 68er. Gähn! What's new?

Fucking integral is new! 40 Jahre später brauchen wir nichts weniger als eine massive Eruption integraler Werte, die Furore um den ganzen Globus macht! Wir müssen 2048 zurückblicken können und mit einem Leuchten in den Augen sagen können: "Ich war Teil der 2008er Generation, damals im berühmten 'Summer of Transcendence and Inclusion'"

Spinnerei. Aber das Phänomen Barack Obama macht es doch vor- die Menschen sind hungrig nach positiven Visionen eines besseren Lebens- dass die Welt zusammenwächst, dass wir die Armut in der Welt bekämpfen, dass wir die Klimaprobleme in den Griff bekommen, dass wir religiösen Fanatismus befrieden, dass wir den Kapitalismus in gesunde Bahnen lenken, dass die Menschheit verdammt noch mal endlich klar kommt und aufhört damit, sich zum lächerlichsten Gespött des Universums zu degradieren - eine Rasse, so primitiv, dass sie Superstar-Shows und Klingelton-Spar-Abos für eine unheimlich tolle Sache hält, während sich Teile von ihr völlig sinnfrei massakrieren und diese Spezies Mensch sich den einzigen Lebensraum verwüstet, den sie hat. Man muss sie fast gernhaben, diese Kreaturen mit ihrem aberwitzig komplexen Nervensystem und ihren selbstzerstörerischen Gewohnheiten. Gar allzu putzig.

"Schlechte Luft, Schlechte Luft!" Mit Nietzsche warte ich auf die Ankunft des Übermenschen - integral natürlich - , was ich mal so ausdeuten möchte, dass dieser Mensch nicht mehr mit seinem Menschsein, sondern mit den kosmischen Urgrund, seiner wahren Natur identifiziert ist. Hat man dergleichen schon gesehen in diesem Sonnensystem? Spärlich, spärlich fällt das Ergebnis dieser Suche aus. Man spricht von 2-3 Prozent der Bevölkerung - in westlichen Industrienationen freilich nur - ansonsten gilt die Faustregel "70% der Weltbevölkerung sind Nazis - or lower". Eine deprimierende Aussicht, die einen direkt zur Frage bringt: radikale Verneinung oder Bejahung des Willens zum Leben?

Eine integral-nondual-evolutionäre Spiritualität kann natürlich nicht anders als diese Frage mit einem entschiedenen "JA!" zu beantworten. Verneinung / Transzendenz UND Bejahung / Einschließung des Willens zum Leben bedingen einander, wie links und rechts, oben und unten einander bedingen.

Diese neue Generation muss ein gelebtes Koan sein! Ein Koan beantwortet man nicht durch die Auswahl einer dualistischen Alternative, sondern dadurch, dass man mutig eine Antwort demonstriert, die die Ebene der Frage selber transzendiert. Man wird diese Generation der integralen Übermenschen einst fragen: "politisch liberal oder konservativ, Konsumfreude oder Umweltschutz, Autonomie oder Kommunion, Diesseits oder Jenseits, Arbeit oder Berufung, Tradition oder Fortschritt, peace and love oder militärische Intervention, spirituell oder säkulär, männlich oder weiblich, Kinder oder Karriere, Kloster oder Marktplatz, Zustand oder Struktur, außergewöhnlich oder nichts besonderes?" Der integrale Übermensch wird nur schallend lachen...

Von hier aus macht es Spaß zu spekulieren. Welcher Natur wird diese "integrale (R)evolution" sein? Wird sie mit lautem Getöse von statten gehen? Werden wieder Pflastersteine fliegen und Autos brennen? Werden sich unbekannte Menschen im Rausch der Begeisterung zu Drogen und lauter Musik in den Armen liegen? Stecken wir uns gegenseitig Blumen ins Haar?

Nichts von dem eben genannten ist völlig auszuschließen eingedenk der Tatsache, das der integralen Struktur die Verhaltensweisen aller früherer Strukturen zu Verfügung stehen als Register, die man ggf. ziehen kann, falls angemessen. Es spricht allerdings einiges dafür, dass die integrale Revolution eine verhältnismäßig stille Revolution sein wird - nichtsdestotrotz oder gerade deswegen kraftvoller als alle anderen Wechsel an der leading edge der Menschheit.

Menschen mit einer integralen Sicht begreifen intuitiv oder explizit die unterschiedlichen Stationen des Lebens und der evolutionären Entwicklung des Menschen. Sie werden daher wissen, dass es keinen Sinn macht die Menschen verändern zu wollen, die von einer bestimmten Ebene aus handeln. Statt dessen werden sie in einer Weise mit dieser Ebene kommunizieren, die diese Ebene versteht und die sie zu Handlungen veranlasst, die das Wohle des Ganzen befördert. Diese Revolution spielt sich im Inneren des Individuums ab - kein Anlass zu versuchen, die gesamte Menschheit instantemente auf sein Niveau hieven zu wollen (wie alle anderen Strukturen zuvor dies getan haben).

Statt dessen: Integrales Aikido aus dem Hintergrund, ein sanfter Wandel in den Führungsetagen, soziale Akupunktur und individuell gelebte Werthaltungen werden die unscheinbaren Indizien einer stillen Revolution sein, die dazu führen wird, dass der Anteil der positiven Nachrichten in der Tagesschau sprunghaft ansteigt.

Was werden die Lebensumstände sein, die diesen neuen evolutionären Schritt gebären? Zweifellos die globalen Probleme, auf die die Menschheit nun zusteuert: Klimawandel, Terrorismus, Kriege, Hunger, AIDS, Wasser, Öl, Globalisierung, Finanzkrisen, etc.
Allesamt hochkomplexe Problemlagen, die nach einer integral-transdisziplinären, welt-zentrischen Herangehensweise schreien, brüllen, ächzen, keuchen.

Ich denke wir verschwenden viel Zeit damit auf andere zu warten, anstatt selbst die Quelle der Inspiration zu sein. Wir können uns nur selber stoppen!

Also macht mit! Diesen Sommer geht es los. 2008 - THE SUMMER OF TRANSCENDENCE AND INCLUSION.

ILP auf offener Straße, Meditation in der Fußgängerzone, Holosync in den Führungsetagen, Spiral Dynamics in der "Psychology Today" (kein Scherz, coming soon!), Ken Wilber spricht zu den Vereinten Nationen, Bill Clinton und Al Gore erscheinen auf Integral Naked, die "IPD" (Integrale Partei Deutschland) formiert sich als Bundestagspartei, holakratische Strukturen durchziehen NGOs, Integrale Spiritualität wird auf dem Kirchentag diskutiert, Schulen wenden Prinzien integraler Pädagogik an, die Suchtbekämpfung wird durch ILP und AQAL revolutioniert, es gibt Durchbrüche in der Erforschung der subtilen Energien, Konsumenten steuern die Wirtschaft durch Transparenz und bewussten Kapitalismus, die "Bright Green" Bewegung der Vereinbarung von technologischem Fortschritt und Umweltschutz nimmt Fahrt auf, "Mut und Gnade" wird mit Jennifer Aniston verfilmt, das Konzept der Prä-Trans-Verwechslung wird in psychologischen Fakultäten diskutiert, Studenten fordern Meditationsräume an der Universität ein, Willigis Jäger sitzt bei Anne Will auf dem Sofa und diskutiert über die Öffnung des Christentums, postmoderne Studien werden an den Universitäten abgelöst durch Lehrstühle der integralen Theorie und Praxis, Forscher forschen anhand der Prinzipien des integralen methodologischen Pluralismus, die Werke von Gebser, Teilhard de Chardin und Sri Aurobindo erleben eine Renaissance, die deutschen Idealisten werden wieder ernsthaft studiert, die Bio-Kost-Welle erobert den Lebensmittelmarkt, konventionelle Lebensmittel werden von den Kunden boykottiert, you name it...

I HAD A DREAM...

Wählt euren Wunschtermin: HIER MITMACHEN

Weitersagen! Coming soon: 2008 - THE SUMMER OF TRANSCENDENCE AND INCLUSION.

Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert. Es kommt darauf an sie zu verändern. - Karl Marx


Ich sage: die Marxisten haben ziemlich planlos in der Welt herumgefuhrwerkt, es kommt aber darauf an, sie nicht nur mit einer integralen Philosophie als angemessener Landkarte der Wirklichkeit zu verändern, sondern vor allem sich selbst als dringlichstes Projekt der R/Evolution zu begreifen!


-- ACHTUNG: dies ist eine generationenübergreifende Revolution! Oder wie Joshua sagen würde:

"HASTA LA VICTORIA! SIEMPRE!"

17. Januar 2008

Boomeritiskritik in den Medien


In der letzten Ausgabe des Wirtschaftsmagazins "brand eins" ist ein guter Artikel aufgeführt, der die Schattenseiten extremer Ansichten (der verschiedenen Memes) witzig karikiert und auch versucht zu kurieren - durch die neue Arznei "Extremosan":

Unter folgendem link kann man den kompletten Artikel als PDF downloaden:

http://www.brandeins.de/ximages/573695_044b10108e.pdf


Ebenfalls ein schönes Beispiel für den Verdruß, den das grüne Mem hierzulande erzeugt ist die Dankesrede des SPIEGEL-Autors HENRYK M. BRODER für den Ludwig-Börne-Preis, welche den kernigen Titel trägt "Toleranz hilft nur den Rücksichtslosen":

hier der -> link zum Artikel <-

15. Januar 2008

Szeneputzen: eine Typologie der integralen Szene




Wer sich mehrere Jahre in der integralen Szene bewegt, dem fallen mit der Zeit Muster in sich und seinen Mitmenschen auf, die in Wilbers AQAL Modell wohl am ehesten unter die Kategorie "Typen und Typologien" fallen. Das ist Anlass genug, um sie mal ein wenig auf die Schippe zu nehmen:



Der Innovative: hat alles, was Wilber sagt schon mal woanders gelesen und fragt immerzu, was eigentlich "das Neue" an AQAL ist.

Der Integral-Nerd: studiert Wilbers Integrale Mathematik (Ex.C) und stellt sogar eigene Gleichungen mit Perspektiven als Variablen auf -was die (nicht vorhandenen) Lebensgefährtinnen, sowie andere Mitmenschen auf der Stelle in Tiefschlaf versetzt.

Der Anti-Ameri-Ken: ist skeptisch gegenüber Wilber, weil der ja Amerikaner und Amerika ja im Grunde durch und durch böse ist.

Der Praktiker: fragt immerzu "Und was heißt das jetzt für die Praxis? Wie kann ich das anwenden?"

Der Hype-Allergiker: macht einen Riesen-Bogen um alles, was nach einer kommerziellen Masche aus Amerika aussieht.

Das ILP-Kid: eifriges Mitglied bei iMove (junge Integrale), das brav alles mitmacht, was vorgeturnt wird.

Der Ken-ner: Hat alles gelesen. Aber auch wirklich alles. Auch die Fußnoten.Wie zum Teufel macht der das? Muß der nicht auch mal essen - oder *schlafen*?

Der "Wilbur": buchstabiert Kens Nachnamen aus einem unerfindlichen Grund immer falsch.

Ken Gates: hat ein neues integrales Betriebssystem erfunden (IOS mit Quadranten-Windows) und strebt eine Monopolstellung auf weltweiten Hirnfestplatten an.

Der Outlaw: ist Wilber-Fan geworden als er Wilbers "Wyatt Earp"-Antwort auf seine Kritiker gelesen hat.

Der Verlagsmensch: Lässt Wilber phantasievoll im Untertitel "mit
spiritueller Intelligenz die Welt retten", um sich bei der Eso-Szene
anzubiedern - Ausverkauf der integralen Glaubwürdigkeit.

Die A-Quäler: Wilberfreunde, die Wilbers Modell mit "AQUAL" abkürzen.
Wirklich eine Qual...

Albert Einstein: der lang gesuchte Wilber der Physik

Der Quadrant: denkt vornehmlich viereckig und vollbringt die Quadratur jedes (Gesprächs-) Kreises

last but not least:Der "Besser-Visser" (...)

Und welches sind deine Favoriten? Stimme hier ab:

4. Januar 2008

Meine Magisterarbeit : Transdiszplinarität und Wilbers IMP


Ich freue mich, dass meine Magisterarbeit im Fach Philosophie an der Uni Bremen nun fertig geworden ist.

Der volle Titel lautet:

"Perspektiven inter- und transdisziplinärer Kooperation im Lichte des integralen methodologischen Pluralismus Ken Wilbers"

unter

http://www.homepagefarmer.de/subdomain/wilber/wittrock/Magisterarbeit.pdf

oder aus dem Lesesaal des Integralen Forums

könnt ihr das gute Stück als PDF herunterladen (1,67 MB).

Der Verfasser würde nach seinem abgeschlossenen Studium (ab März 08) gern in dieser Richtung weiter arbeiten. Angebote und Ideen bitte an dennis.wittrock [at] yahoo.de (mit "@")